Dafür stehe ich!

Bockhorn ist meine Heimat und eine tolle Gemeinde! Wir haben das Meer, den Wald, das Moor und die Geest und eine Umgebung, in der sich Jung und Alt wohlfühlen können.
 
Wir haben also die besten Voraussetzungen, eine attraktive Gemeinde zu sein. Und das ist das Ziel: Ich möchte, dass Bockhorn noch attraktiver für unsere Einwohner aber auch für neue Bürgerinnen und Bürger wird.
 
Die Gemeinde Bockhorn hat bereits viel zu bieten, aber verfügt noch über großes Entwicklungspotential. Um dieses Potential für Sie und Bockhorn zu nutzen, braucht es einen Bürgermeister, der die Herausforderungen anpackt und das Wohl der Gemeinde und ihrer Bürger in den Vordergrund des politischen Handelns stellt.
 
Im Vorfeld durfte ich mit meiner Familie, mit meinen Freunden und vielen Bockhorner Bürgern hierüber intensive Gespräche führen. Gerade diese Gespräche haben mich in meinem Entschluss zur erneuten Kandidatur bestätigt.
 
Bei mir steht der Wunsch im Vordergrund, für die Bürger da zu sein; zuzuhören; anzupacken „wenn es einmal brennt“, mich zu kümmern und vor allen Dingen aktiv zu gestalten!
Wir müssen das Ziel haben, die Attraktivität von Bockhorn weiter zu steigern. Das gilt für alle Ebenen und mit besonderem Fokus auf die Bereiche Leben, Familie, Bildung und Tourismus. Über allem steht dabei die generationenübergreifende Familienpolitik.
 
Wir müssen, gemäß den Bedürfnissen der Eltern, die Kinderbetreuung ausbauen und dafür in den Kindergärten und Schulen die notwendige Infrastruktur schaffen. Hier haben wir in den letzten Jahren bereits einiges geleistet. Ein gutes Zusammenspiel der vorhandenen Angebote ist dabei ebenso ein Thema wie der Erhalt der wohnortnahen Beschulung.
 
Wir müssen voll und ganz alle Institutionen unterstützen, die sich zum Wohle unserer Senioren einsetzen.
Grundsätzlich: Unsere "Senioren" sind eine wichtige Stütze der Gemeinde. Unsere Eltern und Großeltern haben viel geleistet. Ich bin mir bewusst, dass wir "Jüngeren" aus diesem Erfahrungsschatz einiges lernen können, um unser künftiges Gemeinwesen in Bockhorn zu gestalten.
 
Eine hohe Mitarbeitermotivation ist der Schlüssel für eine effektive und effiziente Verwaltung, wozu eine ehrliche, respektvolle und authentische Mitarbeiterführung gehört. Dieses ist eine zentrale Aufgabe eines Bürgermeisters. Durch langjähriges Mitwirken im Personalrat der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, der als Teil eines Teams 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreut, kann ich hierzu umfangreiche Berufserfahrung einbringen.
 
Wir müssen erreichen, qualifiziertes Gewerbe für unsere Gemeinde zu erhalten und anzuwerben, damit bei uns in Bockhorn Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen werden können. Bedürfnisse aufnehmen, Fördermöglichkeiten aufzeigen, Infrastruktur verbessern, das ist die Aufgabe des Bürgermeisters, um die Unternehmen unserer Gemeinde zu stärken!
 
Wir sind keine reiche Kommune, Geld kann man nur einmal ausgeben. Eine solide Finanzpolitik wird die Grundlage meiner Arbeit sein.
 
In meinem Beruf muss ich fundiert schnelle Entscheidungen treffen, immer im Bewusstsein für die Konsequenzen einzustehen: Dabei habe ich immer das Wohl der Bürger im Auge, das soll auch als Bürgermeister so bleiben. Ich verfüge über die Erfahrung, die Dinge aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten zu können.
 
Innovation entsteht durch Ideen, Kreativität und Austausch. Wir alle können dazu beitragen, dass unsere Gemeinde attraktiver wird, am Beispiel unseres Ehrenamtes kann man sehen, was wir alles bewegen können.
 
Ich möchte als Ihr Bürgermeister Ihre Ideen und Impulse aufgreifen, offen und im Gespräch mit Ihnen die Zukunft von Bockhorn planen und organisieren.
 
Das ist mir ein Herzensanliegen, denn: Wir alle sind Bockhorn!
 
Und gerade deshalb führe ich ausdrücklich keine finanziellen Gründe für meine Kandidatur an, sondern Idealismus, Mut und den Wunsch, Bockhorns etwas zurückgeben. Ich bin in dieser Gemeinde durch meine Großeltern, Eltern und meine Familie fest verwurzelt und kenne die Belange der Bockhorner Bürger.
 
Sprechen Sie mich an und haben Sie den Mut, diesen Weg gemeinsam mit mir zu gehen! Tel.: 04452/1649, krettek@ewetel.net